Volltextsuche auf: https://www.amtzell.de
Flyer Jugendhearing

Jugendbeteiligung in Amtzell

Die Jugendbeteiligung liegt der Gemeinde Amtzell sehr am Herzen. Mithilfe des Förderprogramms "JugendBeWegt" von 2018 bis 2020 und nun auch "JugendBeWegt II" von 2020 bis 2022 konnten in den letzten vier Jahren schon einige Veranstaltungen für Jugendliche und Kinder organisiert werden. In enger Zusammenarbeit zwischen dem Kreisjugendring  Ravensburg und der Gemeinde wurden bereits zwei Jugendhearings und ein Kinderhearing durchgeführt.

Jugendhearing

Jugendhearings helfen der Gemeinde herauszufinden, welche Anregungen und Bedürfnisse die Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren in Amtzell haben. Bei den Treffen steht das Motto: Was gibt's, was braucht's? im Vordergrund. Schnell kristallisiert sich heraus, was den Jugendlichen gefällt und was sie gerne verändern wollen.

Bereits beim ersten Jugendhearing am 07.06.2018 in der Turnhalle in Amtzell, gab es einige Anregungen und Wünsche. Die Jugendlichen haben sich zum Beispiel eine stärkere Vernetzung untereinander, mit Vereinen und der Gemeinde gewünscht. Hierfür wurde die Jugend-App "Amtzell-NOW!" entwickelt. Auch beim zweiten Jugendhearing am 18.11.2019 teilten die Jugendliche ihre Anregungen der Gemeinde mit. Zum einen unterbreiteten die Jugendlichen einige Verbesserungsvorschläge zur Jugend-App. Zum anderen kam zum Ausdruck, dass sich die Jugendlichen eine Treffmöglichkeit wünschen. Damit dieser Wunsch konkret umgesetzt werden kann, wird dieser im nächsten Jugendhearing am 18.11.2021 thematisiert. Ebenso hatten die Vereine und Verbände die Möglichkeit, sich den Jugendlichen vorzustellen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Aufgrund der gelungenen Veranstaltung gab es am Ende Pizza für alle!

Gruppenfoto vom zweiten Jugendhearing

Kinderhearing

Das Ziel der Gemeinde ist, dass sich nicht nur die Jugendlichen, sondern natürlich auch die Kinder in Amtzell wohl fühlen und in die Jugendarbeit eingebunden werden. Aufgrund dessen und der erfolgreichen Resonanzen der Jugendhearings organisierte die Gemeinde Amtzell ein Kinderhearing.

Im Februar 2020 war es dann soweit. 50 Kinder der vierten Klasse des Ländlichen Schulzentrum Amtzell wurden mit einem bunten Programm angehört. Mithilfe der spielerischen Umrahmung fiel es den Kindern leicht, auszudrücken, was sie denken und fühlen. Dabei wurden drei Stationen aufgebaut. Bei der ersten Station steckten die Kinder zusammen mit Bürgermeister Clemens Moll verschieden farbige Pins auf eine Amtzell-Karte. So konnten sie markieren und erläutern, an welchen Orten sie sich gerne aufhalten und an welchen nicht. An Station zwei drehte sich alles um "Your voice for Amtzell". Hier durften sich die Kinder auf das Promisofa setzen und ein Interview machen, welches aufgezeichnet wurde. Das bekannte Spiel Tabu spielten die Kinder an Station drei mit Begriffen rund um die Kommune. Abschließend folgte eine Fragerunde.

Die große Rückmeldung hilft der Gemeinde, sich im Bereich der Kinderthemen stets weiterzuentwickeln. Auch die Kinder können bei einer solchen Veranstaltung herausfinden, für was sie sich interessieren und einsetzen möchten. Während das eine Kind lieber Zeit in einem Verein verbringt, bevorzugt das nächste Kind Zeit auf dem Spielplatz. So sind viele verschiedene Ideen aus vielen unterschiedlichen Bereichen entstanden. Bei den Gesprächen hat sich schnell heraus kristallisiert, dass sich die Kinder, unter anderem durch das aktive Vereinsleben, in der Gemeinde Amtzell sehr wohl fühlen.

einige Kinder und der Bürgermeister schauen sich eine Karte von Amtzell an

Jugend-App "Amtzell-NOW!"

Eines der Hauptziele der Gemeinde Amtzell in den kommenden Jahren war und ist die Digitalisierung. Um den Jugendlichen eine eigene Plattform und Vernetzung auf kommunaler Ebene zu bieten, wurde für sie eine Jugend-App entwickelt. Bei der Durchführung des 1. Jugendhearings im Juni 2018 haben die Jugendlichen den Wunsch nach einer Jugend-App in Amtzell geäußert. Beim Entstehungsprozess der App hatten die Jugendlichen die Möglichkeit mitzugestalten. So durften sie im Juli 2019 einen Namen für die App vorschlagen. Schlussendlich wurde aus allen Vorschlägen „Amtzell-NOW!“ gewählt. Die Jugend-App begeistert viele Jugendliche durch das moderne Design, die innovativen Features und jugendfreundlichen Inhalte. Wenn es etwas Neues gibt, erhalten die Jugendlichen die Informationen direkt auf ihr Smartphone. Durch Push-Nachrichten sehen sie sofort, was gerade aktuell ist und können es mit ihren Freunden und Bekannten teilen.

Die App bietet folgende Funktionen:

  • Votings und Umfragen mit Auswertungen
  • Ideenwand
  • News (Zielgruppenorientierte Neuigkeiten)
  • Events (Veranstaltungen für Jugendliche)
  • Auflistung der örtlichen Clubs, Gruppen und Vereine

Flyer mit QR Codes für die Jugend-App

Was wurde bisher durch die Jugendbeteiligung erreicht?

  • Einrichtung einer Bufdi Stelle
  • Erweiterung des Skaterplatzes
  • Umgestaltung Hasenwinkl
  • Entwicklung und Veröffentlichung einer Jugend-App
  • Digitale Schnitzeljagd durch die Actionbound-App
  • Neugestaltung der Sportanlage Hössel Jung & Alt

Unsere Ziele:

Kinder und Jugendlichen aus Amtzell…

  • in das öffentliche Leben zu integrieren
  • zu fördern
  • direkt zu erreichen und auf ihre Wünsche eingehen zu können

Jugend BeWegt Logoleiste

Kontakt

Gerne für Sie da

Monika Diem

Hauptamtsleiterin

07520 950-17

monika.diem@amtzell.de

Monika Diem