Volltextsuche auf: https://www.amtzell.de
Ein lachendes Mädchen, welches ihre angemalte Hand entgegen streckt

Familienbesucher

Als Familienbesucherin der Gemeinde Amtzell lade ich Sie herzlich ein, die Freude über Ihr Neugeborenes mit mir zu teilen!

Ich bin selbst Mutter von vier Kindern und kenne mich mit den Herausforderungen auf dem Weg „Familie“ sehr gut aus. Gerne gebe ich meine Erfahrungen weiter.

Seit 2015 bin ich ehrenamtlich als „wellcome-Engel“ im Einsatz. Hierbei kümmere ich mich innerhalb des ersten Lebensjahres um das Baby. Ziel ist es, die Familie ein wenig zu entlasten und Mama und/oder Papa in der spannenden ersten Zeit ein bisschen „Freiraum“ zu schaffen.

Eingebettet im ortsansässigen Verein „Füreinander-Miteinander in Amtzell“ ist es zusätzlich mein Bestreben, die Bedürfnisse von Jung und Alt zu verknüpfen.

Nur so gelingt es, sich gegenseitig zu unterstützen und das wertvolle Miteinander anzuregen. Jeder kann jedem helfen!

Als Familienbesucherin sehe ich es als meine Aufgabe, Sie bei einem persönlichen Besuch über Angebote für Familien innerhalb der Gemeinde und dem Landkreis zu informieren. Natürlich bin ich darüber hinaus stets offen für ein Gespräch rund um Geburt, Familie und persönliche Anliegen.

Ein personalisiertes Geschenk rundet das „Willkommenheißen“ ab.

Der Austausch mit jungen Familien liegt der Gemeinde Amtzell und mir sehr am Herzen. Dank Ihrer Bereitschaft können Ihre Anregungen, Wünsche und Bedürfnisse bei meinem Besuch abgefragt werden.

Auch nach dem Besuch können Sie jederzeit z.B. im „Café Herzraum“ auf mich zukommen. Dieses Herzensprojekt ist inzwischen mitten im Dorf Wirklichkeit geworden. In Verbindung mit dem „Netzwerk Alna“ (Alna = Amtzell lässt niemand allein) bieten diese Räumlichkeiten Platz für Begegnungen und Fragen. Unser Bestreben ist die Vernetzung und in deren Folge ein Angebot der Unterstützung sämtlicher Partner zum Wohle der Familien bzw. aller Bürgerinnen und Bürger.

Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen! Gemeinsam können wir die Familien stärken!

Ihre Familienbesucherin

Christine Schuler

Christine Schuler
Haslacher Straße 16
88279 Amtzell

Bürozeiten:
Mittwochs von 14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstags und Freitags von 08:30 - 11:30 Uhr

Telefon: 07520 9189754 (Anrufbeantworter)
E-Mail: Christine.Schuler@fm-amtzell.de

Angebote der Familienbildung

In der Familienbildungsbroschüre für das Jahr 2021 finden Sie Informationen über unterschiedliche Familienbildungskurse im Landkreis Ravensburg. In der Broschüre sind Familienbildungsangebote für Eltern mit Kinder im Kleinkindalter sowie größeren Kindern zu zahlreichen Fragestellungen und Themen über das Kleinkindalter hinaus dargestellt.

Bei Fragen zu den einzelnen Angeboten können Sie sich direkt an das Jugendamt Ravensburg wenden.

  • Familientanz/Babytragetanz - GroovaRoo

GroovaRoo ist Familientanz mit dem Motto, tanzen wieder zu normalisien und in den Alltag von Familien zu integrieren und Babytragetanz, d.h. das Baby ist als Tanzpartner in der Trage mit dabei.

Unter folgendem Link gelangen Sie zum Flyer.

Newsletter - Frühe Hilfen und Familienförderung

Inzwischen scheint es, als ob etwas Normalität einkehrt und viele Angebote für Eltern und Kinder sind wieder gestartet. Aktuelle Kursangebote sowie lesenswerte Informationen hat das Landratsamt Ravensburg  in einem Newsletter für Sie zusammengefasst.

Unter folgendem Link gelangen Sie zum Newsletter.

„Baby Blues und Co. – Mutterglück gesucht“

„Mutter werden“ kann für manche Frauen ein kritisches Lebensereignis werden, da die neue Rolle mit einer Vielzahl an Veränderungen verbunden ist. Laut Studien zeigen etwa 15 bis 20 Prozent aller Schwangeren und 10 bis 15 Prozent aller Mütter in den ersten drei Monaten Symptome einer behandlungsbedürftigen Depression. Depressive Erkrankungen rund um die Geburt werden aber nicht immer wahrgenommen. Viele Beschwerden werden einfach der Schwangerschaft bzw. der neuen Mutterschaft zugeschrieben. Sie haben sicherlich schon einmal von dem sogenannten, hormonell bedingten, „Babyblues“ gehört. Der Baby-Blues geht in der Regel, nach einer kurzen Phase von ein bis maximal 10 Tagen, von selbst vorbei. Eine Postpartale Depression ist etwas anderes, die Symptome klingen nicht einfach von selbst ab, sie halten längere Zeit an bzw. können sich vielleicht sogar verschlimmern.

Wann:                  30.11.2021

Uhrzeit:               15:00 – 18:00 Uhr

Ort:                       Online-Veranstaltung

Link zur Anmeldung