Ethernet-Kabel
Logo TeleData

Ihre Ansprechpartner

  • Bürgermeister Clemens Moll
    07520 950-11
  • Fa. Simon Fernsehtechnik
    07520 6970
  • Robin Hellweg, Fa. TeleData
    07541 5007-100

Breitbandversorgung

Schnelles Internet ist mittlerweile ein wesentlicher Standortfaktor und deshalb möchte die Gemeinde Amtzell die Breitbandversorgung im Gemeindegebiet verbessern. Bereits seit den 1980er Jahren wurde in Amtzell ein Koaxialkabelnetz aufgebaut und ab 2017 werden neben dem TV-Signal auch Telefonie und Internetanschlüsse bis zu 200 Mbit/s über dieses Netz angeboten. Betreiber des gemeindeeigenen Netzes ist die TeleData GmbH aus Friedrichshafen.

Um den weiteren Netzausbau voranbringen zu können, wurde über den Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg eine FTTB-Planung in Auftrag gegeben. Dabei soll geklärt werden, wie weitere Gebäude an das Netz angeschlossen werden können. Übrigens: Im Gewerbegebiet Geiselharz-Schauwies bietet die Fa. TK Lindau Glasfaseranschlüsse an. Weitere Infos unter: Homepage TK Lindau

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zur Umstellung des Kabelnetzes sowie über das zukünftige Angebot.

Bei der Einwohnerversammlung am 14.11.2016 in der Mehrzweckhalle konnten sich über 180 Personen aus unserer Gemeinde erstmalig und ausführlich über den neuen Betreiber der Gemeinschaftsantennenanlage informieren. Die TeleData GmbH stellte sich und ihre Produkte ausführlich vor und stand den zahlreichen Teilnehmern im Anschluss Rede und Antwort. Zu Ihrer Information können Sie hier den Vortrag der TeleData nochmals einsehen.

Wichtige Informationen zur Privatisierung der Gemeinschaftsantennenanlage
 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
sicherlich haben Sie bereits der Berichterstattung im Amtsblatt entnehmen können, dass bei unserer Antennenanlage wesentliche Veränderungen anstehen. In der Einwohnerversammlung vom 14.11.2016 wurde hierzu ausführlich berichtet.
Die Rechtsaufsicht fordert bereits seit Jahren eine Privatisierung der Antennenanlage und daher kann der Betrieb nicht mehr im gewohnten Umfang von der Gemeinde in Kooperation mit der Fa. Simon aufrecht erhalten werden. Um den Forderungen der Rechtsaufsicht nachzukommen wurde ein Ausschreibungsverfahren zur Suche eines Betreibers durchgeführt. Über die Ergebnisse des Ausschreibungsverfahrens möchte ich Sie informieren:
 
Die passive Netzinfrastruktur bleibt im Eigentum der Gemeinde Amtzell und wird an die Fa. TeleData GmbH aus Friedrichshafen verpachtet. Die TeleData ist ein Tochterunternehmen des Stadtwerks am See (Friedrichshafen und Überlingen) sowie der Technischen Werke Schussental, TWS (Ravensburg und Weingarten). Die TeleData wird zukünftig das Netz betreiben.
Wer weiterhin über das Antennennetz das Fernsehsignal beziehen will, muss dies der TeleData gegenüber zum Ausdruck bringen. Ab dem 30.06.2017 wird die Gemeinde kein TV-Signal mehr verbreiten und die öffentliche Einrichtung der Antennenanlage endet zu diesem Zeitpunkt. Ab dem 01.07.2017 verbreitet ausschließlich die TeleData das Fernsehsignal ohne technische Änderungen und die Nutzer müssen der TeleData hierzu jedoch einen Auftrag erteilen. Da die Gemeinde aus Datenschutzgründen die Namen und Anschriften der Endkunden nicht herausgeben darf, erhalten Sie voraussichtlich bis Anfang Dezember ein Schreiben der Gemeinde Amtzell zur Freigabe der Datenherausgabe. Die beigefügte Einwilligungserklärung können Sie unterschrieben im Rathaus einwerfen und so kann die TeleData im Zweifelsfall mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Der sehr günstige Preis von bislang 6,40 Euro/Monat bleibt ab dem 01.07.2017 für mindestens 24 Monate stabil!
Da über unser Netz nicht nur das TV-Signal verbreitet werden kann, sondern auch Telefonie und schnelles Internet angeboten werden kann, bietet die TeleData dies den Amtzeller Haushalten optional an. Bitte informieren Sie sich bei Bedarf über diese Möglichkeiten unter www.teledata.de/amtzell. Das Angebot reicht dabei bis zum Anschluss mit 200 Mbit/s im Download, eine Geschwindigkeit die bislang nicht großflächig zur Verfügung steht. Der Pachtpreis den die TeleData der Gemeinde für das passive Netz entrichten muss steht auch in Abhängigkeit zu den Endkunden im Bereich Internet und Telefonie. Die Gemeinde möchte mit möglichst hohen Pachteinnahmen in den Ausbau des Antennennetzes investieren um auch in Zukunft noch mehr Haushalten die Anschlussmöglichkeit an dieses Netz bieten zu können.
 
 
Bitte verfolgen Sie auch in Zukunft die wichtigen Hinweise zur Privatisierung der Antennenanlage im Amtsblatt. So ist ein möglichst reibungsloser Wechsel möglich. Weitere Informationen finden Sie stets auch auf der Homepage der Gemeinde Amtzell.
 
Ihr
 
Clemens Moll
Bürgermeister
Wichtige Informationen zum Betreiberwechsel der Antennenanlage

Wie bereits mehrfach berichtet, übernimmt die TeleData GmbH aus Friedrichshafen den Betrieb der Gemeinschaftsantennenanlage. Zum 30.06.2017 stellt die Gemeinde Amtzell den Betrieb der Antennenanlage ein und ab dem 01.07.2017 wird das TV-Signal ausschließlich von der TeleData verbreitet. Hierzu ist aber der Abschluss eines Endkundenvertrags zwischen den Anschlussnehmern und der TeleData erforderlich. Der bisher bereits sehr günstige Preis von 6,40 Euro im Monat bleibt dabei für mindestens zwei Jahre stabil. Um diesen Wechsel so reibungslos wie möglich zu gestalten, werden alle Eigentümer der angeschlossenen Gebäude in diesen Tagen ein Schreiben der Gemeinde erhalten. In diesem Zusammenhang senden wir Ihnen eine Einwilligungserklärung zur Weitergabe Ihrer Daten zu. Bitte geben Sie diese Erklärung unterschrieben im Rathaus ab, so kann die TeleData direkt auf Sie zukommen und sicherstellen, dass Sie auch nach dem 01.07.2017 weiterhin das TV-Signal beziehen. Aktuelle Informationen zum Betreiberwechsel finden Sie stets auch unter: www.amtzell.de/breitbandversorgung  
 

Schnelles Internet kommt nach Amtzell 

Viele Amtzeller Haushalte warten bereits darauf: Ein Internetanschluss mit schnellen Übertragungsraten! Ab dem 01.04.2017 bietet die TeleData GmbH aus Friedrichshafen im Zusammenhang mit dem oben beschriebenen Betreiberwechsel der Antennenanlage auch schnelle Internetanschlüsse (bis zu 200 Mbit/s) an. Kunden, die von diesem Angebot Gebrauch machen wollen, können unter Mitnahme der bisherigen Telefonnummer den Telefon- und Internetanbieter wechseln. Bei Interesse daran achten Sie bitte auf die Kündigungsfrist und Laufzeit des bestehenden Vertrags. Bei noch notwendigen Neuabschlüssen von Telefon- und Internetverträgen sollte zudem auf die Mindestvertragslaufzeit geachtet werden (auch wenn angekündigt wird, dass der bestehende Anschluss wegen einer Netzmodernisierung gekündigt wird). Für Fragen dazu steht Ihnen die TeleData (Herr Robin Hellweg, Tel. 07541/5007-100) zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.teledata.de/amtzell
Anfang Dezember erhalten die Eigentümer der an die Antennenanlage angeschlossenen Gebäude Post von der Gemeinde. Dabei wird zunächst nochmals auf den bevorstehenden Betreiberwechsel aufmerksam gemacht und um eine Einwilligung zur Datenweitergabe an die TeleData GmbH gebeten.

Die Gemeinde darf die Kontaktdaten auf Grund des Bundesdatenschutzgesetzes nicht einfach weitergeben und bei uns sind zudem auch nur die Eigentümerdaten gespeichert. Die Eigentümer von vermieteten Gebäuden und Wohnungen werden gebeten, die Einwilligungserklärungen an die Mieter weiter zu geben.

Mit den Kontaktdaten der Bewohner/Mieter kann die TeleData in nächster Zeit direkt auf die Endkunden zugehen und damit sicherstellen, dass ein reibungsloser Übergang gewährleistet werden kann.

Das Anschreiben kann hier eingesehen werden. Sollten Sie die Einwilligungserklärung nicht erhalten haben, ein weiteres Exemplar benötigen oder hat Ihr Vermieter dieses nicht an Sie weiter gegeben, so können Sie dieses Formular herunterladen und ausgefüllt und unterschrieben an die Gemeinde zurückgeben.

Viele Fragen werden häufig an die Gemeindeverwaltung herangetragen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen die entsprechenden Antworten an dieser Stelle mitteilen:


1. Kann ich jetzt auf eine Satellitenschüssel umsteigen?
Die Antennenanlage wurde errichtet, um das Ortsbild unserer Gemeinde nicht durch Satellitenempfangsanlagen an jedem Gebäude zu beeinträchtigen. Durch die Gemeinschaftsantenne war es möglich, in die unterschiedlichen Bebauungspläne den Ausschluss von Satellitenschüsseln aufzunehmen. Dieser Ausschluss in den Bebauungsplänen gilt auch nach dem Betreiberwechsel weiterhin. Aus baurechtlicher Sicht sind Satellitenschüsseln zum Beispiel im Geltungsbereich folgender Bebauungspläne nicht zulässig: Amtzell-Ost, Ebene, Goppertshäusern, Felderhölzle, Schlössle und Singenberg.
Wenn die baurechtliche Möglichkeit zum Umstieg auf eine Satellitenschüssel besteht, sollten Sie dennoch bedenken, dass über die Antennenleitung auch deutlich schnelleres Internet erhältlich ist.


2. Meine Wohnung ist derzeit nicht angeschlossen bzw. ich habe den Anschluss gekündigt. Weshalb habe ich trotzdem einen Brief von der Gemeinde bekommen?
In diesem Fall steht innerhalb des Textes, dass Sie derzeit mit 0 Wohnungen an die Antennenanlage angeschlossen sind. Da der Anschluss technisch möglich ist, möchten wir Sie über die zusätzlichen Optionen (Telefonie, Internet) in Kenntnis setzen. Falls Sie diesbezüglich von uns bzw. von der TeleData informiert werden möchten, können Sie die Einwilligungserklärung unterzeichnen bzw. an den Mieter der betroffenen Wohneinheit weiter reichen.


3. Warum habe ich mehrere Einwilligungserklärungen erhalten?
Wenn Sie mehrere Formulare erhalten haben, dann sind Sie Eigentümer von mehreren Wohneinheiten. Geben Sie bitte jeweils ein Formular an Ihre Mieter weiter. Die Einwilligungserklärungen müssen jeweils von den Bewohnern der Gebäude unterzeichnet werden. Die Unterschrift des Eigentümers ist nicht ausreichend. Die Mieter der Wohneinheiten sollten auf jeden Fall über die weiteren Möglichkeiten zur Nutzung von Telefon und Internet informiert werden. Zudem sollten wir auch die Mieter über die weiteren Vorgehensweise informieren können, damit auch die Mieter ab Juli 2017 weiter das TV-Signal empfangen können.


4. Ich schätze das bisherige Senderangebot sehr. Kann ich diese Sender weiterhin empfangen?
Die TeleData hat ein umfangreiches Angebot an Sendern. Zudem gibt es die Möglichkeit, auf Wunsch weitere Sender zu bestellen. Informationen darüber finden Sie unter www.teledata.de/tv bzw. nehmen Sie mit Herrn Robin Hellweg von TeleData Kontakt auf (Tel. 07541/5007-100).


5. Ich habe der Gemeinde eine Einzugsermächtigung erteilt. Was passiert damit?
Die Gemeinde Amtzell wird längstens bis zum 30.06.2017 die Antennengebühr von 6,40 Euro/Monat einziehen. Sollten Sie bereits zuvor einen Endkundenvertrag mit der TeleData unterschrieben haben, nehmen wir mit der TeleData eine entsprechende Verrechnung vor. Ab dem 01.07.2017 zieht die Gemeinde Amtzell keine Antennengebühr mehr ein. Die Einzugsermächtigung für die Antenne ist dann erledigt. Eine Weitergabe der Einzugsermächtigung an die TeleData ist nicht möglich.

Antennenanlage – Rückgabe der Einwilligungserklärungen

Vor einigen Wochen haben wir die Eigentümer der an die Gemeinschaftsantennenanlage angeschlossenen Gebäude angeschrieben und um eine Einwilligungserklärung zur Weitergabe Ihrer Kontaktdaten an die TeleData gebeten. Der hierfür gesetzte Termin ist der 16.01.2017. Da dies bereits kommenden Montag ist, bitten wir letztmalig um die Rückgabe der von den Bewohnern unterschriebenen Einverständniserklärungen. Ohne die Weitergabe dieser Daten an den neuen Betreiber TeleData erhalten Sie zukünftig keine Informationen mehr und laufen Gefahr, dass Ihr TV-Empfang ab dem 01. Juli 2017 nicht mehr gewährleistet ist. Beachten Sie bitte auch, dass Sie zukünftig über diese Antennenanlage auch schnelleres Internet beziehen können (schneller als es derzeit über das Telefonnetz möglich ist). Sollten Sie den Vordruck verlegt haben, können Sie diesen auch unter www.amtzell.de (Rubrik „Wirtschaft und Bauen“ -> Breitbandversorgung) herunterladen und ausdrucken. Bei Bedarf erhalten Sie den Vordruck auch im Rathaus. Bis heute sind bereits über 480 Einwilligungserklärungen an die Gemeinde zurückgekommen – hierfür danken wir Ihnen bereits recht herzlich!
TeleData bringt das schnelle Internet nach Amtzell

Regionaler Telekommunikationsanbieter aus Friedrichshafen übernimmt die Amtzeller Antennenanlage und bietet neben Kabelfernsehen auch Telefonie und Internet an
 
Bereits im Juli 2015 begann seitens der Gemeinde Amtzell das Ausschreibungsverfahren über das Betreiben und somit auch verpachten des Antennennetzes. Den Auftrag durch die Gemeinde Amtzell erhielt die TeleData GmbH im Oktober 2016. Bereits bei der Einwohnerversammlung Ende 2016 konnte die Gemeinde von den bevorstehenden Veränderungen berichten.
 
Am 15.02.2017 fand nun im Rathaus Amtzell die Vertragsunterzeichnung zwischen der Gemeinde Amtzell und dem neuen Kabelnetzbetreiber statt. Die Umbaumaßnahmen des Netzes sind aktuell in vollem Gange und werden voraussichtlich Anfang Mai abgeschlossen sein. Neben dem TV-Kabelanschluss haben über 900 Haushalte in Amtzell ab Mai 2017 dann auch die Möglichkeit, schnelles Internet sowie einen Telefonanschluss über die Firma TeleData zu beziehen. „Schnelles Internet ist ein wichtiger Standortfaktor und daher freuen wir uns, dass die TeleData GmbH als neuer Betreiber die in Amtzell verfügbare Bandbreite deutlich erhöhen wird.“, unterstreicht Bürgermeister Moll die Bedeutung der Erweiterung des Antennennetzes für die Gemeinde. Weiter freut er sich über die Preisstabilität des TV- Angebotes, denn: „der niedrige Preis für den Anschluss an die Antennenanlage bleibt für mindestens zwei Jahre stabil“.
 
„Wir freuen uns sehr, eine weitere Gemeinde nicht nur mit Kabelfernsehen sondern zugleich auch mit schnellem Internet und Telefonie beliefern zu dürfen“, erklärte der TeleData Geschäftsführer Armin Walter bei Vertragsunterzeichnung im Rathaus. Herr Armin Walter und Bürgermeister Clemens Moll freuen sich auf die gute Zusammenarbeit. Mit den interessierten Bürgern wird die Firma TeleData demnächst Kontakt aufnehmen, um einen reibungslosen Übergang des Kabelfernsehens zu gewährleisten und über weitere Angebote der Firma zu informieren. Danach werde man Ende März einen gemeinsamen Informationsabend durchführen, so Bürgermeister Clemens Moll und Herr Amin Walter.

Die Gemeindeverwaltung Amtzell und die Firma TeleData möchten die an der Antennenanlage angeschlossenen Haushalte über die Schritte zum Übergang der Anlage ausführlich informieren. Darüber hinaus möchte die Firma TeleData auch das neue und zusätzliche Angebot über die Antennenanlage mit schnellem Internet und Telefonie vorstellen.

Hierzu findet am Mittwoch, 29. März 2017 um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle eine Informationsveranstaltung statt. Es ergeht an alle Interessenten herzliche Einladung.

Weitere Details finden Sie in der Medieninformation der TeleData.
Vorübergehend kein TV-Empfang in Hinterholz

In der kommenden Woche vom 27.03.2017 bis 31.03.2017 wird es voraussichtlich an zwei bis drei Arbeitstagen in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr zu Einschränkungen im TV-Empfang in Hinterholz kommen. Hintergrund sind die Arbeiten für die Zuleitung zum Antennennetz in Amtzell. Wie bereits mehrfach berichtet, übernimmt die TeleData den Betrieb des gemeindeeigenen Netzes und hierzu muss eine neue Zuleitung nach Amtzell gebaut werden. Die Trasse verläuft von Geiselharz über Hinterholz nach Amtzell und deshalb werden die entlang dieser Trasse gelegenen Gebäude für die Arbeiten abgeschaltet. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
Die Informationsveranstaltung am 29.03.2017 in der Mehrzweckhalle war gut besucht und rund 100 Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit, sich aus erster Hand zu informieren. Darüber hinaus bestand die Möglichkeit diverse Fragen zu stellen und mit den Verantwortlichen der TeleData direkt ins Gespräch zu kommen.

Die Präsentation dieser Veranstaltung können Sie hier einsehen.
Nächster Schritt beim Betreiberwechsel der TV-Anlage
 
In diesen Tagen schreibt die TeleData GmbH aus Friedrichshafen die angeschlossenen Haushalte an. Dem Schreiben liegt ein Formular bei, mit dem Sie zustimmen können, dass Sie ab dem 01.07.2017 von der TeleData mit dem TV-Signal versorgt werden. Bitte senden Sie das unterschriebene Vertragsformular an die TeleData zurück. Damit stellen Sie sicher, dass Sie auch nach dem Betreiberwechsel mit dem TV-Signal versorgt werden. Die Gemeinde Amtzell stellt den Betrieb der Antennenanlage zum 30.06.2017 ein. Die laufenden Kosten für die angeschlossenen Haushalte von vergleichsweise günstigen 6,40 Euro/Monat bleiben für mindestens 2 Jahre stabil.
Bitte beachten Sie: Die TeleData schreibt nur die Haushalte an, die der Gemeinde gegenüber eine Einwilligungserklärung zur Weitergabe der Adressdaten abgegeben haben. Wir diese Einwilligung im Dezember/Januar nicht unterschrieben hat, erhält nun auch keine direkte Informationen sondern muss selbst mit der TeleData Kontakt aufnehmen.
 
Am 29. März 2017 fand eine Informationsveranstaltung zum Betreiberwechsel in der Mehrzweckhalle statt. Die Präsentation von diesem Abend kann auf der Homepage der Gemeinde Amtzell (www.amtzell.de Rubrik „Wirtschaft und Bauen“ Unterseite „Breitbandversorgung“) eingesehen werden. Dort finden Sie auch alle weiteren Informationen zu diesem Thema.
 
Wichtige Informationen zum Schreiben der TeleData

In der letzten Woche hat der neue Betreiber der Antennenanlage, die Firma TeleData aus Friedrichshafen, alle an der Antenne angeschlossenen Haushalte angeschrieben. Wie bereits mehrfach berichtet, übernimmt die TeleData zum 01.07.2017 den Betrieb der Gemeinschaftsantenne in Amtzell. Die öffentliche Einrichtung der Antennenanlage endet zum 30.06.2017 und somit wird von der Gemeinde ab diesem Zeitpunkt kein TV-Signal verbreitet. Wer weiterhin den Empfang des Fernsehprogramms sicherstellen will, muss der TeleData hierzu einen entsprechenden Auftrag erteilen. Der bisher sehr günstige Preis von 6,40 Euro je Monat bleibt dabei für mindestens zwei Jahre stabil.

Um der TeleData den Auftrag für den Empfang des TV-Signals zu erteilen, nehmen Sie bitte das siebenseitige Formular „Auftrag für TeleData Privatkundenanschluss Amtzell“ aus Ihrem Anschreiben zur Hand. Bitte füllen Sie auf der ersten Seite die allgemeinen Angaben aus (Angabe „Neuanschluss“ oder „Anbieterwechsel“ ist nicht erforderlich) und kreuzen Sie auf Seite 3 im Abschnitt „2.4 Fernsehen“ das Produkt TeleData TV an. Dabei fällt auf jeden Fall kein Einrichtungsbetrag an, da der Anschluss bereits besteht. Eine Mindestvertragslaufzeit ist daher nicht zwingend erforderlich! Bitte vergessen Sie dann nicht die Unterschrift im Abschnitt 8 und stecken Sie dieses Formular in den beigefügten, vorfrankierten Umschlag und senden Sie den Auftrag direkt an die TeleData. Für den weiteren Empfang der TV-Signale ab dem 01.07.2017 sind die voran beschriebenen Schritte ausreichend. Die Installation des Multimedia-Anschluss ist dazu nicht erforderlich.

Unser Antennennetz lässt neben der Verbreitung des TV-Signals auch weitere Dienste wie Telefonie und schnelles Internet zu. Wenn Sie daran Interesse haben, können Sie der TeleData ebenfalls einen Auftrag erteilen. Hierzu sind die weiteren Angaben in den jeweiligen Abschnitten entsprechend auszufüllen. Zudem haben Sie auf Wunsch die Möglichkeit, Ihr Fernsehangebot durch weitere HD-Sender oder internationale Sender zu erweitern.

Sollten Sie zum Ausfüllen des Formulars oder zu den Angeboten der TeleData noch Fragen haben, steht Ihnen der speziell für Amtzell zuständige Kundenbetreuer Herr Robin Hellweg unter 0800/5007 100 (kostenfrei) zur Verfügung. Zudem bietet Herr Hellweg auch eine Sprechstunde im Rathaus Amtzell an. Kommen Sie dafür einfach am Mittwoch, den 24.05.2017 zwischen 14 und 18 Uhr ins Rathaus (Trauzimmer, 2. OG).

 

 


Kein TV-Signal der Gemeinde ab Juli -
TeleData muss beauftragt werden!


Bereits Mitte Mai hat der neue Betreiber der Antennenanlage, die Firma TeleData aus Friedrichshafen, alle an der Antenne angeschlossenen Haushalte angeschrieben. Wie bereits mehrfach berichtet, übernimmt die TeleData zum 01.07.2017 den Betrieb der Gemeinschaftsantenne in Amtzell. Die öffentliche Einrichtung der Antennenanlage endet zum 30.06.2017 und somit wird von der Gemeinde ab diesem Zeitpunkt kein TV-Signal verbreitet. Wer weiterhin den Empfang des Fernsehprogramms sicherstellen will, muss der TeleData hierzu einen entsprechenden Auftrag erteilen. Der bisher sehr günstige Preis von 6,40 Euro je Monat bleibt dabei für mindestens zwei Jahre stabil.

Um der TeleData den Auftrag für den Empfang des TV-Signals zu erteilen, nehmen Sie bitte das siebenseitige Formular „Auftrag für TeleData Privatkundenanschluss Amtzell“ aus Ihrem Anschreiben zur Hand. Bitte füllen Sie auf der ersten Seite die allgemeinen Angaben aus (Angabe „Neuanschluss“ oder „Anbieterwechsel“ ist nicht erforderlich) und kreuzen Sie auf Seite 3 im Abschnitt „2.4 Fernsehen“ das Produkt TeleData TV an. Dabei fällt auf jeden Fall kein Einrichtungsbetrag an, da der Anschluss bereits besteht. Eine Mindestvertragslaufzeit ist daher nicht zwingend erforderlich! Bitte vergessen Sie dann nicht die Unterschrift im Abschnitt 8 und stecken Sie dieses Formular in den beigefügten, vorfrankierten Umschlag und senden Sie den Auftrag direkt an die TeleData. Für den weiteren Empfang der TV-Signale ab dem 01.07.2017 sind die voran beschriebenen Schritte ausreichend. Die Installation des Multimedia-Anschluss ist dazu nicht erforderlich.

Unser Antennennetz lässt neben der Verbreitung des TV-Signals auch weitere Dienste wie Telefonie und schnelles Internet zu. Wenn Sie daran Interesse haben, können Sie der TeleData ebenfalls einen Auftrag erteilen. Hierzu sind die weiteren Angaben in den jeweiligen Abschnitten entsprechend auszufüllen. Zudem haben Sie auf Wunsch die Möglichkeit, Ihr Fernsehangebot durch weitere HD-Sender oder internationale Sender zu erweitern.


Erneute TeleData-Sprechstunde

Sollten Sie zum Ausfüllen des Formulars oder zu den Angeboten der TeleData noch Fragen haben, steht Ihnen der speziell für Amtzell zuständige Kundenbetreuer Herr Robin Hellweg unter 0800/5007 100 (kostenfrei) zur Verfügung. Zudem bietet Herr Hellweg auch eine weitere Sprechstunde im Rathaus Amtzell an. Kommen Sie dafür einfach am Mittwoch, den 7. Juni 2017 zwischen 14 und 18 Uhr ins Rathaus (Trauzimmer, 2. OG).

 

 

Betreiberwechsel macht einen Sendersuchlauf erforderlich

Wie bereits mehrfach berichtet, übernimmt die TeleData ab dem 01.07.2017 den Betrieb der Gemeinschaftsantennenanlage. In den letzten Wochen wurden die technischen Voraussetzungen durch den Bau der neuen Zuleitung über Geiselharz nach Amtzell geschaffen und somit kann die planmäßige Umstellung des TV-Signals erfolgen. Da die TeleData bei der Netzübernahme nicht ganz Amtzell in einem Zug umstellen kann, werden die angeschlossenen Haushalte in vier verschiedene Cluster unterteilt. Der nebenstehenden Grafik können Sie entnehmen, in welchem Cluster Sie sich befinden. Achten Sie dabei auch auf die Hausnummern, da eine Straße auch in zwei Clustern liegen kann.

WICHTIG: Bitte starten Sie am ersten Tag der Umstellung einen Sendersuchlauf! Dies ist erforderlich, da die Kanäle im Gegensatz zum bisherigen System anders angeordnet sind. Beispiel: Cluster 1 wird am 26./27. Juni umgeschaltet, folglich sollen die angeschlossenen Haushalte aus diesem Cluster schon am 26.06.2017 einen Suchlauf machen, da das Signal bereits am Morgen aufgelegt wird. Sofern das Bild am Abend des zweiten Tages (27.06.2017) immer noch schlecht sein sollte, wenden Sie sich bitte an die TeleData unter 0800/5007-100. Bitte beachten Sie, dass es während den zwei Tagen der Umstellung in Ihrem Cluster immer wieder zu Unterbrechungen und Störungen des Fernsehempfangs kommen kann. Sollten Sie mit der Durchführung des Sendersuchlaufs an Ihrem Fernsehgerät Probleme haben, können Sie sich gerne an die TeleData wenden. Bitte bedenken Sie, dass der TV-Empfang ab dem 01.07.2017 nur dann aufrecht erhalten werden kann, wenn Sie die TeleData dazu beauftragt haben.

Hier finden Sie die Darstellung der Cluster.

Siehe auch: Gemeindenachrichten
UPDATE Clusteraufteilung - Sendersuchlauf 29.06.2017

Durch die Änderungen im TeleData Kabelnetz ist bei Ihren TV-Geräten und Receivern ein neuer Sendersuchlauf erforderlich (Wann  Sie diesen vornehmen, entnehmen Sie bitte der Clusteraufteilung). Nur so können Sie von der Neusortierung profitieren und empfangen alle verfügbaren Sender. Den Suchlauf führen Sie laut Anleitung Ihres TV-Gerätes oder Receivers durch. Sollten die Sender nicht automatisch gefunden werden, hilft ein manueller Sendersuchlauf über die Fernbedienung.

Zudem ist folgendes zu beachten
Sollte es bei Ihrem Fernseher möglich sein, vor dem Sendersuchlauf Einstellungen definieren zu können, geben Sie  bitte folgendes ein:
- Suchlauf auf QAM256 stellen (standardmäßig ist meist QAM64 eingestellt)
- Frequenzbereich liegt zwischen 418 & 762 MHz

Erfahren Sie mehr über das Angebot der TeleData


  • Amtzell im Allgäu
  • Waldburger Straße 4
  • 88279 Amtzell
  • Telefon: 07520 950-0
  • E-Mail: info@amtzell.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK